92 Punkte

Mittleres Goldgelb. In der Nase noch etwas verhalten, kräuterwürzig unterlegte Honignote, zart nach Steinobst und Orangenschalen. Am Gaumen elegant, wieder feiner Pfirsichtouch, mineralischer Kern, gut balanciert, nach Blütenhonig im Abgang, süße, nussig unterlegte Grapefruitnoten im Nachhall.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Welschriesling
Alkoholgehalt
12%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank / großes Holzfass
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in