93 Punkte

Komplexe Würze, balsamisch, ein sehr delikater Hauch von Überreife, Nektarine, weißer Pfirsich und Blutorange. Im Mund cremig und geschmeidig ansetzend, reife, aber feste Säure, sehr eigenständig in seiner Proportion, leicht trocken und noch zu süß abklingend, Cremigkeit und zarte Phenolik, zart mineralisch unterlegt.

Tasting: Walporzheimer Kräuterberg; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.09.2020
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in