94 Punkte

Kräuter und kleine rote Beeren, Preiselbeere, im Glas immer duftiger und ätherisch-würziger werdend. Im Mund mit fein aufgelöstem Extrakt, sehr feines, aber auch dichtes Tannin, unmittelbar mineralisch begleitet, im Finale strukturgeprägt, Nerv und Mineralität schaffen eine große Amplitude und halten lange an.

Tasting : Walporzheimer Kräuterberg ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.09.2020
de Kräuter und kleine rote Beeren, Preiselbeere, im Glas immer duftiger und ätherisch-würziger werdend. Im Mund mit fein aufgelöstem Extrakt, sehr feines, aber auch dichtes Tannin, unmittelbar mineralisch begleitet, im Finale strukturgeprägt, Nerv und Mineralität schaffen eine große Amplitude und halten lange an.
Walporzheimer Kräuterberg Spätburgunder trocken
94

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir

Erwähnt in