92 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. In der Nase rauchig-gewürzig unterlegt, zart nach Nougat und Liebstöckl, Gewürzanklänge, feines Kirschkonfit, zart nach Orangenschalen. Am Gaumen elegant und saftig, feine Zitrusnoten, etwas Himbeermark und Lakritze, frischer, finessenreicher Säurebogen, eher rotbeeriger Nachhall, lebendiger Abgang, bietet bereits unkompliziertes Trinkvergnügen, mineralischer Nachhall mit guter Länge, hat sehr gutes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in