89 Punkte

Mittleres Rubingranat, breiter Wasserrand. Feine Himbeerfrucht, reife Brombeeren, Zitruszesten, pfeffrig-tabakige Nuancen, florale Anklänge. Sehr elegant und ausgewogen, fein balanciert, angenehme Kirschenfrucht, zart würzig im Abgang, bereits gut antrinkbar, sehr attraktive Länge, gutes weiteres Entwicklungspotenzial.

Tasting: Meyer-Näkel: Finesse vom dunklen Stein
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2011, am 19.04.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sauvignon Blanc

Erwähnt in