90 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarte Randaufhellung, feine Nuancen von Minze, Preiselbeeren, Weichselkirschen, tabakige Nuancen. Am Gaumen sehr jugendlich, rassige Säurestruktur, rotbeerig, in toller Form, zitroniger Anklang im Finish, jetzt perfekt gereift, mineralisch und anhaltend, perfekter Speisenbegleiter.

Tasting: Meyer-Näkel: Finesse vom dunklen Stein
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2011, am 19.04.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blauer Portugieser

Erwähnt in