89 Punkte

Etwas Holz und »dunkel« burgunderbeerig. Seidiger Gaumen, gute Dichte, hintergründige Säure, etwas stark holzgeprägt, aber dennoch frisch und präzise in der Frucht, vom Körper gut eingebundene Adstringenz, stattlicher Bau mit viel Frucht.

Tasting: Die ganze Vielfalt der Pfalz; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2016, am 21.04.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.weingut-krebs.eu
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in