94 Punkte

Im Duft verschlossen und fast völlig auf der würzig-mineralischen Seite, feuchter Kalk, wenig Frucht. Zurückhaltender Holzeinfluss. Am Gaumen sehr weit gefasst, viel Volumen, aber auch eine mühelose Füllung dieses Volumens, mit mürber Phenolik, reifer Säure und einer Schicht Geschmeidigkeit, aber dies alles ganz unforciert, zurückhaltend, von enormer Feinheit getragen, ohne jede Süße, und dennoch mild und vornehm zurückhaltend wirkend. Nuancierte Aromatik im Abgang, mineralisch grundiert. Großes Potenzial!

Tasting: Weißburgunder trocken Pfalz; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 4/2019, am 28.05.2019
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Weißburgunder
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahltank
Bezugsquellen
www.weingut-kranz.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in