92 Punkte

Pfirsich, Blütenhonig und pfeffrige Noten, aber auch deutlich spontangärungsgeprägt. Im Mund wie Samt und Seide, ganz nahtlos rund mit fein ziselierter Säure, als Wein vom Kalk, aber fast nicht als Riesling erkennbar, erst im Abklang terpenwürzig-blumig.

Tasting: Falstaff Weinguide Deutschland 2020
Veröffentlicht am 23.11.2019

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Preisspanne
20 - 50 €

Erwähnt in