94 Punkte

Pfeffrig, Aprikose, Asche, Sponti, dicht und bissig, strahlende Säure, mineralisch-saftig, eine Spur von Adstringenz, die ebenso sehr mineralisch wie phenolisch zu sein scheint. Im Hintergrund ein gewisser Reichtum, geschmeidig, weit und kraftvoll, der straffe Kern schafft Balance.

Tasting : Forst und Deidesheim ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 04.10.2018
de Pfeffrig, Aprikose, Asche, Sponti, dicht und bissig, strahlende Säure, mineralisch-saftig, eine Spur von Adstringenz, die ebenso sehr mineralisch wie phenolisch zu sein scheint. Im Hintergrund ein gewisser Reichtum, geschmeidig, weit und kraftvoll, der straffe Kern schafft Balance.
Forst Pechstein Riesling trocken
94

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.josef-biffar.de
Preisspanne
20 - 50 €

Erwähnt in