94 Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase einladender Duft nach reifer Passionsfrucht, gelbe Tropenfrüchte, feine Zitruszesten, mineralisch unterlegt, ein ganz typisches, klassisches Bukett der Wehlener Sonnenuhr. Am Gaumen sehr vital, feine mineralische Nuancen, vibrierende Finesse, absolut pur und klar, eine prototypische Spätlese von der Mosel.

Tasting: J.J. Prüm – Geburtstagsfest des Riesling-Doktors
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2014, am 28.08.2014

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in