93 Punkte

Reduktiv getönt, dazu kräuterwürzig, noch sehr verschlossen. Ahnungen von dunkelbeeriger Frucht und Tabak. Im Mund saftig, kompakt, feines Tannin, lange Plateauphase der Extraktspannung, im Hintergrund getragen mit einiger Körperkraft, an der Grenze zur Wucht, aber dann auch wieder saftig. Sehr gutes Potenzial.

Tasting: Walporzheimer Kräuterberg ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 01.09.2020

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir

Erwähnt in