94 + Punkte

Eine tiefgründige Waldbeerfrucht entströmt dem Glas, etwas Holz ist dabei, Schokoladestreusel. Tabak. Am Gaumen zeigt sich griffiges, fast schon fleischiges Tannin, eine feste Säure, Dichte und Frische sind außergewöhnlich und ebenso ist die sehr lange Abgangsfrucht.

Tasting : Weinguide Deutschland 2022 ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.11.2021
de Eine tiefgründige Waldbeerfrucht entströmt dem Glas, etwas Holz ist dabei, Schokoladestreusel. Tabak. Am Gaumen zeigt sich griffiges, fast schon fleischiges Tannin, eine feste Säure, Dichte und Frische sind außergewöhnlich und ebenso ist die sehr lange Abgangsfrucht.
Rech Herrenberg Frühburgunder GG
94.5
Lage:

Der Name Herrenberg bezieht sich auf die Herren zu Saffenburg, zu deren Besitz der Ort Rech gehörte und die in dieser Spitzenlage ihre Weinberge besaßen.
Mit seinem Schieferverwitterungsboden mit Grauwacke, bietet der zentral nach Süden ausgerichtete Steilhang mit bis zu 60% Neigung, hervorragende Bedingungen zur optimalen Ausnutzung der Sonnenenergie. Für die Erzeugung eleganter, zum Teil wuchtig breiter Frühburgunderweine mit hohem Alterungspotential findet man hier die idealen Voraussetzungen.

Boden:

Lös-Lehm Anschwemmboden mit Schiefer gemischt

Vinifikation:

Handgelesenes, streng selektiertes Lesegut,18 Tage temperaturkontrolliert, ohne Stiele, maischevergoren und chaptalisiert. Malolaktische Gärung,17 Monate Ausbau und Lagerung in neuen und gebrauchten Barriques. 

Verkostungsnotiz

Intensive Frucht, Waldbeeren, reife Frucht, gute Struktur, Frische, reifes Tannin
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Frühburgunder
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
18 Monate Barrique
Verschluss
Kork

Erwähnt in