(94 - 96) Punkte

Mittleres Bernstein, Orangereflexe, Wasserrand. In der Nase intensive Botrytiswürze, Honig, Feigen, getrocknete Marillenfrucht, stoffig und attraktiv, erinnert an die besten Tokajer. Am Gaumen saftig, cremige Süße, Nuancen von Zwetschkenröster, opulent, fast ölige Textur, getragen von einer finessenreichen Säurestruktur, bleibt minutenlang haften, feine Dörrobstanklänge, salziger Nachhall, eindrucksvoller Süßwein mit Potenzial für viele Jahrzehnte.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009
Veröffentlicht am 01.07.2009

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Alkoholgehalt
8%
Verschluss
Glas

Erwähnt in