(90 - 92) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, breiterer Ockerrand. In der Nase zart blättrig-rauchig unterlegtes dunkles Beerenkonfit, Brombeeren und Orangen. Am Gaumen feine Kirschenfrucht, mittlere Textur, etwas Zwetschken, feiner Säurebogen, elegant und frisch, schwarze Beeren im Nachhall, ein guter Speisenbegleiter mit Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Qualität
extratrocken
Ausbau
Barrique
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in