88 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase intensives Bukett nach Kokos, Dille, Cassis und Brombeergelee, noch recht dominante Eichennoten. Am Gaumen stoffig, sehr würzig, wieder Brombeerkonfit, dazu wieder recht markanter Eichengeschmack, mittlere Komplexität, weniger deutlicher Sortencharakter, individueller Stil.

Tasting: Blaufränkisch: Mittelburgenland DAC; 05.09.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
gebrauchte Barriques
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in