94 Punkte

Mittelkräftiges Rot; noch ziemlich verschlossenes Bukett mit ange­tönter Pinot-Frucht, Noten von roten Beeren und Kirschen, würzig, Holz bloss angedeutet; im Gaumen sehr dicht und gebündelt, feines Tannin, präsente, frische, lebendige Säure; endet lang und mineralisch. Komplexer, noch sehr jugendlicher Wein mit Potenzial.

Tasting: Regio Basiliensis – Famose Weine vom Dreiländereck; Verkostet von: Martin Kilchmann
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 4/2016, am 01.06.2016
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.ullrich.ch
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in