87 Punkte

Helles Grüngelb, in der Nase zart nach grünem Apfel, verhaltenes Bukett, am Gaumen rassig, eher kleinspurig, dabei delikat angelegt, mittlere Länge, zitroniger Nachhall.

Tasting: »Grosses Gewächs« 2004: Deutschlands feinste Rieslinge
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2005, am 05.11.2005

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in