93 Punkte

Die Nase riecht nach heißem Sommertag in der Steillage, balsamische Würze, brenzlig und schiefrig, Weinbergpfirsich. Betont trocken am Gaumen ohne Zuckerpuffer, die Säure ist für Moselverhältnisse eher mild, phenolische Schichtung. Die Mineralität sorgt für Profil und Größe.

Tasting: Weinguide Deutschland 2022 ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.11.2021

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12.5%
Qualität
trocken
Ausbau
12 Monate Edelstahl
Verschluss
Kork

Erwähnt in