92 Punkte

Mittleres Grüngelb, in der Nase rauchige Nuancen, zarte Dörrobstanklänge, dezente Bananen-Pfirsich-Noten, am Gaumen korpulent, kraftvoll, feine Steinobstfrucht, mit lebendiger Säurestruktur unterlegt, mineralischer Nachhall, braucht noch Zeit, um letzte Kanten abzuschleifen.

Tasting: »Grosses Gewächs« 2004: Deutschlands feinste Rieslinge
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2005, am 05.11.2005

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in