91 Punkte

Der »Quercus« riecht noch nach Neuholz und etwas Holzlaktik, viel Würze und Amarenakirsche. Am Gaumen mit guter Balance der Elemente, reifen und griffigen Gerbstoffen, tragender Säure. Kräftig gebaut in klarer Kontur, saftig, druckvoll. Mehr Pinot Noir als Spätburgunder.

Tasting : Weinguide Deutschland 2022 ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.11.2021
de Der »Quercus« riecht noch nach Neuholz und etwas Holzlaktik, viel Würze und Amarenakirsche. Am Gaumen mit guter Balance der Elemente, reifen und griffigen Gerbstoffen, tragender Säure. Kräftig gebaut in klarer Kontur, saftig, druckvoll. Mehr Pinot Noir als Spätburgunder.
»Quercus« Pinot Noir trocken
91

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Spätburgunder
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Verschluss
Kork

Erwähnt in