86 Punkte

Der Sorte gar nicht entsprechend, kommt dieser Wein enorm reif daher. Duftet nach Blütenhonig, Honigmelone und Papaya. Animierend und saftig. Feine Toastwürze sorgt für Spannung. Am Gaumen bleibt seine Geschichte leider etwas banal, weil er wenig Schwung zeigt und arg vom Holz eingesperrt bleibt. Wo ist die Säure geblieben?

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 08/15 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel ; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Veröffentlicht am 27.11.2015

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Cabernet Blanc
Bezugsquellen
www.friedbaumgaertner.de
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in