Sterne

Helles Grüngelb. In der Nase rauchig, zartes Petrol, würzig, mit reifer gelber Frucht unterlegt, etwas Pfirsich, etwas weniger expressiv. Am Gaumen ausgewogen, frische, leicht zitronige Säure, gute Frische, saftige Birnenfrucht, mittlere Länge, zarte mineralische Bitternoten im Nachhall.

Tasting: Grand Jury Européen: Grüner Veltliner 2003 und 1999
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2006, am 31.08.2006

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner

Erwähnt in