(92 - 94) Punkte

Mittleres Gelbgold. In der Nase süße Litschis und Honiganklänge, mit feiner Mineralik unterlegt, mit Luft frische Weingartenpfirsichnote. Am Gaumen saftig, stoffig, exotischer Früchtekorb, gut integrierte Restsüße, getragen von einem brillanten Säurebogen, feine Steinobstnoten, die gut anhaften, hat großes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
8%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in