94 Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase verhalten, reife Apfelfrucht, feine Kräuterwürze, etwas Blütenhonig. Am Gaumen kraftvoll, kräuterwürzige Nuancen, extraktsüßer Kern, tabakig-mineralische Noten, feines Säurespiel, zart nach Orangenfrucht, bleibt sehr gut haften, die letzten Trauben wurden erst am 5. November gelesen, feiner, trockener Veltliner-Auslesestil mit überzeugender Länge.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner

Erwähnt in