91 Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase feine Pfirsichnote, zart nach Mandarinen und gelben Früchten. Am Gaumen feinstrahlig mit einer rassigen Säure, die die Süße gut puffert, bleibt sehr gut haften, bereitet viel Trinkvergnügen.

Tasting : Wachau: Federspiel-Cup 2007
Veröffentlicht am 04.05.2007
de Helles Grüngelb. In der Nase feine Pfirsichnote, zart nach Mandarinen und gelben Früchten. Am Gaumen feinstrahlig mit einer rassigen Säure, die die Süße gut puffert, bleibt sehr gut haften, bereitet viel Trinkvergnügen.
Riesling Federspiel Stein am Rain
91

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Verschluss
Kork
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in