86 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase zart blättrig unterlegte Zwetschkenfrucht, zart nach Dörrobst, ein Hauch Orangenschalen. Am Gaumen saubere Weichselfrucht, rotbeerige Nuancen, rassige Säurestruktur, mittlere Länge, bietet ein unkompliziertes Trinkerlebnis.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Roesler
Alkoholgehalt
12%
Preisrange
bis 5 Euro

Erwähnt in