94 Punkte

Mittleres Gru?ngelb. Dunkle Urgesteinsanklänge, etwas feuchtes Gestein, Mandainen, zarte Kräuterwu?rze, noch etwas verhaltene Frucht. Stof?g, fast eine Spur opulent, saftige reife P?rsichfrucht, feiner Säurebogen, bleibt lange haften, bereits rund und zugänglich, angenehme salzig, saftiger Nachhall.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010; 08.07.2010 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in