90 Punkte

Seinen Namen trägt dieser Riesling ganz zurecht. Auch weil das Mineralische im Wein vermutlich nie ganz bewiesen sein wird, sondern stets aromatischen Spielraum lässt. Das freilich erfordert Güte im Glas, die sich hier als kristalline Säure, brillante Frucht und straffen Zug Ausdruck verleiht.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 06/16 – Weine aus aller Welt im Handel; 07.09.2016 Verkostet von: Axel Biesler
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12%
Bezugsquellen
www.pinard.de
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in