90 Punkte

Verschlossen, leicht traubig, Limone, Quitte. Am Gaumen linear, gute Dichte, taktile Mineralität, betont trocken ausgebaut, ein wenig sperrig, eine Spur Phenole, aber auch tiefgründig mit unscheinbarem Äußerem, sehr gute Länge. Viskose terpenreiche Schichten im Abklang.

Tasting: Scheurebe – Ein rüstiger Jubilar; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2016, am 14.07.2016
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Scheurebe
Bezugsquellen
www.weingut-emmerich.de
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in