94 Punkte

Helles Gelbgrün. In der Nase deutliche Botrytiswürze, etwas Honig, zarte Vanilleschoten, feine Kräuterwürze. Am Gaumen hochelegant, gut eingebundene Süße, ein tropischer Früchtekorb, aber auch eine dunkle Dörrobstkomponente machen diesen Wein sehr spannend, minutenlang im Abgang, voll herrlicher Süße und salzigen Extraktnoten. Große Zukunft.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2007, am 30.06.2007

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in