94 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase eine zarte vegetale Würze einer feinen Botrytis, rauchige Mineralik, feine Zitruszesten, sehr vielschichtiges Bukett. Am Gaumen elegant und balanciert, ungemein finessenreich strukturiert, wirkt bereits zugänglich, sehr delikate Frucht, trotz einer enormen Säure ausgewogen, ein vibrierendes Trinkerlebnis, wie es nur die besten Saarweine bieten können, immer leichtfüßig und anhaltend, wirkt fast trocken im Abgang, eine Spätlese mit einem Riesenpotenzial.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof
Veröffentlicht am 30.06.2007

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in