93 Punkte

Mittleres Gelb, Goldreflexe. Reife Steinobstnoten, nach Aprikosen, ein Hauch von Dörrobst, feiner Blütenhonig, getrocknete Wiesenkräuter unterlegt. Stoffig, gute Komplexität, wirkt sehr mineralisch, feine Säurestruktur, ein Hauch von Honig im Abgang, dunkle Nuancen im Finale, ein seidiger, von Finesse geprägter Rieslingstil, feine Süße im Nachhall.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 01/14 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2014, am 27.11.2013
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Bezugsquellen
www.hawesko.de, www.tesdorpf.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in