91 Punkte

In der Nase zeigt die trockene Spätlese leicht grünliche Kräuternoten, Brennnessel, Hanfblatt, dazu etwas Pfirsich. Am Gaumen ist die höhere Reife gegenüber dem Kabinett spürbar, weißer Pfirsich, etwas Zitronenmelisse, sehr ruhig gehalten, vergleichsweise zugänglich.

Tasting : Weinguide Deutschland 2022 ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.11.2021
de In der Nase zeigt die trockene Spätlese leicht grünliche Kräuternoten, Brennnessel, Hanfblatt, dazu etwas Pfirsich. Am Gaumen ist die höhere Reife gegenüber dem Kabinett spürbar, weißer Pfirsich, etwas Zitronenmelisse, sehr ruhig gehalten, vergleichsweise zugänglich.
»Alte Reben« Bacharach Kloster Fürstental Riesling Spätlese trocken
91

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12.5%
Qualität
trocken
Verschluss
Schraubverschluss

Erwähnt in