89 Punkte

Nomen est omen. Würzig-markanter Duft nach nassem Schiefer und Aromen aus der Spontangärung. Zart nach Lavendel, Salbei und Melisse. Klarer, dabei weicher Fruchtgeschmack nach Ananas, der von einer leisen Säure begleitet wird.

Tasting: Weinguide Deutschland 2016
Erschienen in: Falstaff Weinguide Deutschland 2016, am 24.11.2015

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
7.5%
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in