97 Punkte

Fassmuster. Blumig und erstaunlich offen im Duft mit deutlichen Tuff-Noten. Am Gaumen dann so, wie man jungen Pechstein erwartet: spannungsreich, sehr still, hohe Verdichtung, salzig-mineralisch unterlegt, straight und packend, mit Punch und knackiger Dichte. Fest und nachgerade bockelhart, aber eben nicht karg oder kratzig.

Tasting: Forst und Deidesheim ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 04.10.2018
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.gute-weine.de, www.koelner-weinkeller.de, www.riegel.de
Preisspanne
ab 100 €

Erwähnt in