93 Punkte

Stammt fast ausschließlich aus der Ruppertsberger Lage Gaisböhl. Der Wein blieb anderthalb Jahre auf der Hefe. Immer noch hefegeprägt im Duft, mineralisch, Feuerstein, etwas Earl Grey. Am Gaumen mit beginnend schmelzenden Phenolen, und intensiver Saftigkeit bei feingliedriger, gut eingebundener Säure. Hat zwei Seiten: Bündelung und eine disziplinierte Fülle, andererseits auch Cremigkeit, Weite, Großzügigkeit, alles mineralisch fundiert.

Tasting: Late Release; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 04.10.2018

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
verwaltung@hanse-lounge.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in