89 Punkte

Hefig und beinahe etwas Muskateller-artig in seiner zitrisch-terpenigen Frucht. Weicher Ansatz, milde Säure, rund und geschmeidig, alkoholgetragen in der Gaumenmitte, aber durchaus gut im Extrakt und in der Länge. Noch sehr jung, eine Spur reduktiv im Abklang.

Tasting: Müller-Thurgau aus Höhenlagen; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 3/2018, am 25.04.2018

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Müller-Thurgau
Alkoholgehalt
12%
Ausbau
Stahltank
Bezugsquellen
www.weingut-dobler.de
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in