(91 - 93) Punkte

Kräftiges Gold, zarter Bernstein. In der Nase intensive Honig-Karamell-Note, feine Orangen-Mandarinenanklänge, intensive Dörrobstfrucht, rauchige Holznuancen, erinnert an einen modernen Tokajer. Am Gaumen saftig, ausgewogen und rund, gut integrierte Süße, zeigt eine gute Länge, sehr trink­animierend und mineralisch, feine Marillennoten im Nachhall.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Alkoholgehalt
12%
Qualität
süß
Ausbau
großes Holzfass / Barrique
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in