93 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase zart rauchig unterlegte süße Steinobstfrucht, nach Honig und Dörrobst, sehr einladendes Bukett. Am Gaumen kraftvoll, stoffige gelbe Frucht nach Pfirsich und Ananas, von einem angenehmen Süßeschleier geprägt, der von einer finessenreichen Struktur gekontert wird, sehr gute Länge, zarte Tropenfrucht im Nachhall, sehr gutes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
großes Holzfass
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in