94 Punkte

Karamellig im Duft, Aprikose und Quitte, im Mund mit kruzem Weichteil, dann stoffig und sehr intensiv mineralisch, mit immenser Säure und dennoch auch mit einem geschmeidig-getragenen Hintergrund. Geradezu schmerzhaft konzentriert, packend mineralsich, immens lang in seiner strukturgeprägten Art, eine komplett humorlose, fast schon Tropcken abklingende Auslese.

Tasting: Rüdesheimer Schlossberg; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 26.05.2020
Ältere Bewertung
91
Tasting: Weinguide Deutschland 2017

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
11%
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in