98 Punkte

Glänzendes, sattes Rubin mit feinem Granatrand. Intensive Nase, zeigt Noten nach Lakritze, etwas Chinarinde, dann auch kandierte Orangenzesten, sehr exotisch, im Hintergrund Zwetschke und Himbeere. Schlägt am Gaumen ein regelrechtes Rad, breitet sich toll aus in alle Richtungen, zeigt Frucht und viel präsentes, feinmaschiges Tannin, überaus lebendig, unendlich lange, man möchte gar nicht mehr aufhören!

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Vinussi, Dornbirn; Lobenberg, Bremen; Segnitz, Weyhe
Preisrange
100 - 500 Euro

Erwähnt in