96 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit Granatrand. Sehr kompakte, intensive Nase, duftet nach getrockneten Kirschen, Zwetschken, etwas Tabak und viel Rosen. Am Gaumen rund und geschmeidig, öffnet sich dann mit viel reifer Frucht, zeigt dichtmaschiges Tannin, im Nachhall wiederum viel Frucht, das satte Tannin ist hervorragend verpackt, bereit für ein langes Leben.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2013, am 22.11.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Vinussi, Dornbirn; Lobenberg, Bremen; Segnitz, Weyhe
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in