96 Punkte

Sattes, dunkles Rubin-Granat. Sehr sinnliche und kompakte Nase, eröffnet mit Noten nach Rosenblättern, eingelegten Zwetschken und Kirschen, hat aber auch die nötige Frische. Am Gaumen sehr stoffig, zeigt viel präsente, dunkle Frucht, öffnet sich mit kompaktem, dichtem Tannin, im hinteren Bereich betont salzig und mineralisch, sehr langer Nachhall.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2013, am 22.11.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Bezugsquellen
Vinussi, Dornbirn; Lobenberg, Bremen; Segnitz, Weyhe
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in