92 Punkte

Frisches, intensives Rubin mit feinem Granatschimmer. Duftige Nase mit Noten nach getrockneten Steinpilzen, etwas Leder, öffnet sich dann mit feinen Noten nach Waldhimbeere und reifen Zwetschken. Griffiges, zupackendes Tannin, baut sich gut auf, dunkle, reife Fruchtnote, straff, im hinteren Bereich dann auch feiner Schmelz.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont; 24.11.2017 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Superiore, Dresden

Erwähnt in