92 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase feine dunkelbeerige Frucht, zartes Zwetschkenkonfit, zart nach Quitten und Rhabarber, Dörrobsthauch. Am Gaumen komplex, reife Frucht, rassige Säurestruktur, die gut eingebunden ist, tolle Länge, reife Frucht im Nachhall. Der Klassiker unter den Solo-Gracianos.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Graciano
Ausbau
großes Holzfass / Barrique
Bezugsquellen
P. M. Mounier, Wien

Erwähnt in