94 Punkte

Aus Höhenlagen bis zu 600 Metern. Dunkelbeerig, röstiges Holz, Karamell, Rose. Sehr füllig, rund, körniges Tannin, breit und ausladend, dann aber durch die sehr intensive taktile Mineralität wieder zusammengehalten. Die Säure kommt erst im Abgang zum Vorschein und wirkt dann gut integriert. Ein zum Schneiden dicker Wein mit der Anmutung puren Kalks, lang nachhallend.

Tasting: Es gärt in Rioja; 21.03.2014 Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
z. B. Gute Weine Lobenberg, Wein & Vinos
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in