87 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase reife Orangen und Zwetschkenanklänge, etwas Dörrobst, Rosinen. Am Gaumen feste Tanninstruktur, trockener Stil, etwas adstringent, wirkt noch etwas spröde, braucht noch Zeit.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2006, am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in