94 Punkte

Funkelndes, sattes Rubin; intensive Nase mit klar herausgearbeiteter Frucht, satt nach reifen Brombeeren, etwas Holunderbeeren, Lakritze, im Hintergrund leicht mineralische Komponenten; zeigt sich am Gaumen sehr dicht und geschmeidig, viel reife, süße Frucht, nach Zwetschken, dichtes, feinkörniges Tannin, langer Nachhall.

Tasting: Toscana Centrale
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2006, am 03.11.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl

Erwähnt in