93 Punkte

Sattes Rubin mit feinem Granatrand. Duftet nach Minze und Eukalyptus, dann satte Cassisnote, unterlegt von dunkler Schokolade. Zeigt sich am Gaumen mit feinem, geschliffenem Tannin, öffnet sich mit viel dunkler Frucht, im Nachhall satt nach eingelegten Zwetschken und Kirschen.

Tasting: Costa Toscana – Die Fülle der Weinküste; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2016, am 13.10.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Noitz, Palt; Consigliovini, Düsseldorf; Zanolari, Chur; Wineworld, Stäfa;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in